Mein alternativer toter „Baum“ [Kreatives Handwerk]

Servus meine Lieben.

Am heutigen Donnerstag reiche ich meinen Beitrag für den gestrigen Tag nach, denn gestern liefen Peter und ich auf Notstrom.

Also zum Thema: ich würde ja Weihnachten verweigern (ich bin weder religiös noch gläubig).. aber Peter (ebenfalls weder religiös noch gläubig) möchte Weihnachten feiern „damit die Kinder auch was zum erzählen haben“ .. :/ nun gut. Ist ein Argument. Den toten Baum hab ich die vergangenen Jahre mitgemacht. Heuer nicht!

Ich biete aber eine Alternative und nutze was ich ohnehin zu Hause habe. Kostenpunkt also exakt 0,-

Verwendet hab ich:

  • Eine Leiter
  • Grün gemusterten Stoff zum verkleiden des Metalls (Schrankleiche)
  • Grünes Häkelgarn zum fixieren der einzelnen Exponate (Laterne, Bockerl, Kugeln) sowie des Stoffs
  • Tisch- und Baumschmuck in Silber
  • Eine 5 m Lichterkette mit warmweißem Licht
  • Glitzergeschenkband

Aber man kann alles verwenden was man möchte. Da sind einem keine Grenzen gesetzt.

Verfasst von

Ich bin 32, Mutter eine freilerner-Großfamilie mit 6 Kindern und glücklich verheiratet mit meinem Mann Peter. Ich wohne, lebe und wirke in Wien, der wunderschönen Bundeshauptstadt von Österreich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.