Alles neu macht der September: neues Schuljahr, neue Prüfungsschule, neue Pläne

Guten Abend.

Ich hab heute Nachmittag mit der neuen Prüfungsschule Kontakt aufgenommen und bin fürs erste einmal wirklich positiv überrascht. Die Direktorin kann mir zwar leider auch noch nicht weiterhelfen, aber ich erlebte das Telefonat heute als sehr freundlich und offen und die Frau am anderen Ende der Leitung als sehr bemüht. Ich hatte ja schon Alpträume dass „Man sieht sich immer zweimal im Leben“ dorthin wechseln würde. 😅 Aber diese Befürchtung hat sich zum Glück nicht bestätigt.

Ich hab im Anschluss an das Gespräch alle meine Fragen (die teilweise auch den Stoff, grobe Jahresplanung und die Prüfungsmodalitäten betreffen, welche von den prüfenden PädagogInnen beantwortet werden müssten und von der Direktorin zu dem Zweck weitergeleitet werden sollen) nochmal per eMail gestellt und ich bin gespannt wann ich da was für eine Antwort bekomme. Aber grundsätzlich bin ich nach der heutigen Unterhaltung guter Dinge und hoffe das bleibt auch die nächsten Wochen und Monate so.

Es geht jetzt vor allem darum organisatorisch weiter zu kommen, aber das hängt leider nun alles vom Tempo der Bildungsdirektion Wien ab. Das neue System inkl Zuweisung zur Prüfungsschule ist heuer erstmals in Kraft und steckt deshalb natürlich noch in den Kinderschuhen.

Die Schulen selbst wissen bisher zwar schon dass sie die Prüfungsschulen sind, nicht aber welche und wie viele Prüflinge Ihnen zugewiesen wurden. Ohne das zu wissen können weder Schulbücher bestellt noch Schülerausweise ausgestellt werden. Da man sich aber bis Ende August vom Schulbesuch abmelden konnte, und die Kenntnisnahme der Bildungsdirektion Wien zwischen 1 und 5 Wochen brauchen kann (bis der Brief bei einem ankommt) gehe ich jetzt mal einfach davon aus dass dieser Missstand im Oktober wenn alle Verfahren abgeschlossen sind rasch behoben werden kann.

Wir wissen heute schon dass auch heuer wieder die Prüfung im Mai angesetzt werden wird. Dahingehend finde ich eine derartige Verzögerung aber schon Schade, weil hint und vorn ein Monat fehlt. Je früher im Mai die Prüfung angesetzt wird und je später im Oktober das System funktioniert desto enger wird es für die betroffenen Kinder.

Bei der Integrativen Lernwerkstatt Brigittenau in Wien – unserer bisherigen Prüfungsschule – konnte man sich jederzeit – weil online – über die Prüfungsanforderungen und -modalitäten inkl. Schulbuchlistenvorschlägen für jede einzelne Schulstufe informieren. Da hat man keine Zeit verloren. Und wusste schon gestern welche Anforderungen für die nächsten 2 Prüfungsjahre gelten.

Die neue Prüfungsschule konnte das bisher nicht leisten, auch und vor allem deshalb weil seit heuer eine neue Schulleitung eingesetzt wurde und man letztes Jahr noch nicht vorhersehen konnte wie diese damit umgehen werden würde.

Ich persönlich hoffe dass die neue Schulleiterin auch auf dem Gebiet des Informationsaustausches frischen Wind reinbringen kann und man in Zukunft vielleicht auch alle nötigen Informationen auf der Schulhomepage finden werden wird können.

Und so verbleibe ich hoffnungsvoll mit lieben Grüßen

Verfasst von

Ich bin 32, Mutter eine freilerner-Großfamilie mit 6 Kindern und glücklich verheiratet mit meinem Mann Peter. Ich wohne, lebe und wirke in Wien, der wunderschönen Bundeshauptstadt von Österreich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.